Nagelpilz

PDFDruckenE-Mail


In diesem Beitrag wollen wir uns mit dem Nagelpilz befassen. Der Nagelpilz (med. Onychomykose) ist meist im Anfangsstadium der Erkrankung nicht sofort sichtbar. Es kommt zu einer stark vermehrten Hornbildung was schließlich dazu führt das sich der Nagel aus seinem Nagelbett hebt und sich gelblich-braun verfärbt. Die vermehrte Hornbildung findet unter der Nagelplatte statt. Schließlich wird der Nagel brüchig und es kommt zur teilweisen Ablösung. Bei dieser Krankheit handelt es sich um eine ansteckende Krankheit.


Die Übertragung der erfolgt hierbei über Sporen die entweder von Mensch zu Mensch oder von Tier zu Mensch übertragen werden. Die Sporen sind zudem äußerst widerstandsfähig und können auf Handtüchern, Badematten, Lattenrosten und Bodenbelegen ohne Probleme mehrere Wochen überleben. Wenn es zur Ansteckung kommt verbreitet sich der Pilz meist an Stellen wo die Haut feucht ist. Die Ansteckung begünstigen Orte wie: die öffentlichen Bäder, Saunen, Fitness-Studios oder Duschen von Sporthallen. In den meisten Fällen handelt es sich bei den Parasiten um Fadenpilze (Dermatophyten), in seltenen Fällen auch um Hefepilze (Candida-Spezies).


Ausserdem wird diese Erkrankung durch eine Reihe weiterer Faktoren begünstigt, dazu gehören Verletzungen der Haut oder Nägel, Durchblutungsstörungen und zu warme oder zu feuchte Füße.


Sollte der Verdacht auf eine Nagelpilzinfektion bestehen dann suchen Sie als ersten Schritt Ihren Hautarzt auf. Dieser wird feststellen ob es sich tatsächlich um eine Pilzinfektion handelt oder nicht. In der regel wird der betroffene Nagel chemisch behandelt, in schlimmeren Fällen kann sogar die chirurgische Ablösung notwendig werden.


 Image


Es gibt allerdings eine Reihe von Maßnahmen die Sie zur Vorsorge ergreifen können.


Hier einige Hinweise:


  • Achten Sie immer darauf das Ihre Füße nicht zu lange Feuchtigkeit ausgesetzt sind.
  • Schneiden Sie Ihre Nägel so kurz wie möglich und säubern Sie die Nagelwerkzeuge
  • Reinigen Sie die betroffenen Stellen regelmäßig und gründlich
  • Sie sollten keine Schuhe, Handschuhe oder Handtücher mit Mitmenschen teilen